Get Adobe Flash player

PLWM 2016 Dortmund

Mittelalterlicher Lichter Weihnachtsmarkt DortmundPhoto_IMG_20161204_125239-01
vom 24. November 2016 bis 01. Januar 2017

Eintrittspreis:
Donnerstag: 3 €uro
Freitag: 5 €uro
Samstag: 15 €uro
Sonntag: 5 €uro

Ein wunderschöner Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt. Sehr sehr schön gemacht mehr kann ich erstmal nicht zu sagen. Viele viele bunte Verkaufsbuden von Schmuck – Geschirr – Kleidung  und und und und und, Essen und Getränke auswahl war groß, von der normalen Bratwurst bis rüber zum Hanfbrot überall kam ein köstlicher geruch in die Nase, Glühweihn (klar der Weihnachtsmarkt klassiker schlecht hin), Bier, Cola, Fanta, Kaffee und eine richtig größe „Milch“ Bar, Köstlichkeiten aus Milch (oder Soja oder Hafermilch) wahlweise mit oder auch OHNE Alkohol. Natürlich hab ich mir dort ein Tässchen gegönnt, mit Sahne!!!! Leckerschmercker!!!!!! Für die kleinen oder auch klein gebliebenden gabs es sogar zwei highlights, ein riesengroßes Bällebad und Strohbad wo die kleinen und auch klein geblieben herlich drin herrumtoben konnten. In der Mitte des Marktes gab es die große Bühne wo Band ihr bestes von sich gaben, umringt mit Essen und getränke Stände, sitzmöglichkeiten gab es natürlich auch, und wenn es nach einer Zeit etwas zu kühl wurde konnte man sich auch an einer großen Feuerstelle hinsetztn und sich aufwärmen und hatte immernoch einen guten blick auf die Bandbühne und somit konnte man auch nichts verpassen!!
Abends wenn es anfängt zu dämmern wird es romantisch, den es wurden fackeln und andere Lichter angemacht, dadurch wurde die atmosphäre noch kuscheliger, auch wenn es kalt ist lohnt es sich lang zu bleiben den es ist einfach zu schade wenn man das verpasst. Vom Wetter her hatten wir richtig glück gehabt, es war kalt, eine trockende kälte. Kamotten technisch hieß es mehrlagig an zuziehen um nicht zu frieren und zu bibbern 😉  dies habe ich auch beherzigt. Zwiebeltechnig war angesagt, termo buxe dadrüber leggins, dicke kuschel Socken und und und (kann euch sagen, sexy ist was anderes *lach*) und ab ins wohlwarme Samt Gewand geschlüft, gefroren hatte ich definitiv nicht.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.